Über uns

koerbchen

„körbchen“ steht für hübsche, romantische Unterwäsche, die wir mit viel Liebe in Wien von Hand produzieren!

Hinter “körbchen”stehen wir, das sind Victoria und Elisabeth. Etwa 25 Jahre sind wir schon auf dieser Welt und ursprünglich beide aus der Provinz, das heißt aus Tirol und Salzburg. Nach Wien hat es uns beide aufgrund der Ausbildung im Bereich Mode verschlagen, wo wir uns auch erstmals über den Weg gelaufen sind.

 

Fotos: Julia Refle

Es war im Jahr 2015 als wir uns erstmals mit dem Gedanken beschäftigten, selbst einen Bralette anzufertigen. Das geschah anfänglich aus der Motivation heraus, unsre erlernten Fähigkeiten in die Tat umzusetzen, Wäsche wurde für uns aber schnell zu einer Leidenschaft und Lieblingsbeschäftigung. Hinzu kam noch der Faktor, dass wir beide fair produzierte Mode nicht nur für eine wichtige persönliche Lebensentscheidung halten sondern auch für eine Philosophie, die wir an möglichst viele Menschen weitergeben wollen.

Jedenfalls war das Wäschenähen anfangs ein etwas schwierigeres Unterfangen als wir uns das als – immerhin gelernte Schneider – so vorgestellt hätten. Monate vergingen bevor wir das erste tatsächliche sinnvolle und tragbare Stück produzierten, zig Prototypen entstanden und zahlreiche Erkenntnisse wurden gewonnen. Im Oktober 2016, nach beiderseits bestandener Meisterprüfung, fühlten wir uns dann endlich bereit, körbchen offiziell als Unternehmen zu gründen. Das war insofern eine große Herausforderung für uns, weil wir mit der Damenschneiderausbildung noch nicht ausreichend zufriedengestellt waren, sondern den Großteil des Schuljahres 2016/17 noch damit verbrachten, in der Herrenmeisterklasse Michelbeuern Sakkos zu schneidern. Naja.. auch das ist nun vorbei, sodass wir uns nun mit all unsrer Motivation und Zeit auf die Wäsche stürzen können!

Wie kann man sich das nun vorstellen?

Den Großteil unserer Zeit verbringen wir in unsrem Atelier und Geschäft in der Webgasse 3, wo wir dank der lieben Sabrina Vogel ein Zuhause für uns und unsre Nähmaschinen gefunden haben (Danke Sabrina!!!). Hier werden all unsre Teile nicht nur entworfen, sondern auch vom Zuschnitt über das Trägerfädeln, Zusammennähen und Fäden zurückschneiden von Anfang bis zum Ende von uns beiden gefertigt – und auch verkauft, wir freuen uns immer über Besuch!

 

   
Fotos: Johannes Kernmayer/ www.kernmayer.com

Außerdem findet man uns noch immer wieder auf diversen Designmärkten (Fesch´markt, Edelstoff, etc.) sowie ausgewählte Teile auch im schönen Amour fou Shop in der Barnabitengasse.